Teile den Beitrag jetzt mit deinen Freunden!

Wir sind gerade umgezogen und das war meine Chance die Kinderzimmer neu einzurichten. Oft hat man auch nicht viel Platz und muss überlegen, wie man ein kleines Kinderzimmer einrichten kann. Für unser Mädchenzimmer hatten wir diesmal zwar mehr Platz als vorher aber meine Tipps sind auch für ein kleines Zimmer super anwendbar.

# 1 gemütliches Bett

Unsere Tochter wird jetzt 5 Jahre alt und sie durfte bei der Wahl des Bettes mitentscheiden. Zumindest, was das grundsätzliche Thema betraf (Hochbett, Hausbett, etc.). Nur weil wir Eltern etwas hübsch finden, trifft das den Geschmack der Kinder ja noch lange nicht. Ich finde es sehr wichtig, dass sich unsere Kinder in ihren Betten wohlfühlen und gerne darin schlafen, kuscheln oder lesen. Kleiner Tipp: Nutze das Bett nie als Strafe (Bestrafungen sind ohnehin ein zweifelhaftes Erziehungsinstrument). „Wenn du nicht …, dann musst du ins Bett“. Wenn das Bett mit negativen Emotionen besetzt ist, kann man auch nicht gut darin schlafen.

Ein Bett sollte Ruhe ausstrahlen, deshalb empfehle ich dezente Farben oder Holz. Dekorieren kann man dann mit der Bettwäsche immer noch. Positioniere das Bett in einer ruhigen Ecke des Raumes. Unsere Tochter liebt das Gefühl, wenn sie eine kleine Höhle hat. Aus dem Grund steht auch der Schrank direkt daneben.

Kinderzimmer+einrichten, Einrichtungstipps, Mädchenzimmer, Spielzimmer

# 2 Möglichkeiten zum Abdunkeln schaffen

Kindern können gerade im Sommer schlecht einschlafen, wenn es zu hell ist. Wer keine Außenrollos hat, kann auf Plissees mit Verdunkelungsstoff, Innenrollos oder entsprechende Vorhänge zurückgreifen. Für Dachfenster gibt es auch Plissees mit 2 unterschiedlichen Stoffen (Blendschutz und Verdunkelung). Vorhänge sind immer noch ein schönes Element, um den Raum gemütlich zu machen, auch wenn man sie wegen der Verdunkelung ggf. nicht braucht.

# 3 Möbel auf Kinderhöhe

Für kleinere Kinder sollten auch nur niedrige Regale angeschafft werden. Wenn man das Spielzeug darin nicht komplett unterbringt, wäre das ein super Anlass zum Ausmisten oder man packt die Hälfte in den Keller und tauscht das Spielzeug alle paar Wochen mal aus. Auch schon ganz Kleine wollen selbst an die Sachen herankommen und so kann ein selbstbestimmtes Freispiel gefördert werden.

__________________________________________

Richtig schöne und auch kindgerechte Möbel findest du bei vertbaudet! *Anzeige*

__________________________________________

# 4 offene Regale

Geschlossene Regale haben den Vorteil, dass alles ordentlich aussieht. Leider regen sie aber nicht zum Spielen an. Bei uns gibt es einen Kompromiss. Spielzeug, von dem es viele Einzelteile gibt (z.B. Legosteine), kommt in große Kisten. Andere Dinge versuche ich immer wieder offen darzustellen. Bücher eigen sich natürlich besonders gut dazu aber auch mit anderem Spielzeug funktioniert das.

Kinderzimmer+einrichten, Einrichtungstipps, Mädchenzimmer, Spielzimmer

# 5 weniger Spielzeug

Das Kinderzimmer unserer Tochter hatte vor dem Umzug etwa 10 qm. Noch vor dem Umzug habe ich nach und nach Kisten gepackt und schon ins neue Haus gefahren. 5 ganze Kartons mit Spielzeug stehen seitdem im Keller, die überhaupt nicht vermisst werden. Die Kinderzimmer sind einfach viel zu voll. So viele Omas, Opas, Tanten, Onkel und Freunde wollen zu jedem Geburtstag und Weihnachten etwas schenken. Das Ergebnis – das Zimmer quillt über, das Kind ist überreizt und nörgelt „Mir ist soooo langweilig.“ Auch hier gilt, weniger ist mehr und dann lieber qualitativ hochwertiges Spielzeug als zig kleine billige Plastiksachen.

# 6 Farben

Mit Farben kann man die Stimmung im Raum toll beeinflussen. Eine farbige Wand, bunte Vorhänge oder schöne Bilder machen den Raum gemütlich und wohnlich. Allerdings sollten die einzelnen Themen dezent bzw. nicht alles auf einmal eingesetzt werden. Wer z.B. für die Wand eine kräftige Farbe wählt, sollte dann nicht unbedingt noch bunte Vorhänge, knallige Bettwäsche und einen gemusterten Teppich dazu kombinieren. Generell liebe ich aber Farbe an den Wänden.

# 7 Spielfläche

Gerade im Winter kann der Boden durchaus kühl sein. Kleine Kinder spielen aber meist am Boden. Hier kann ein kuscheliger Teppich als gemütliche Spielunterlage dienen. Legt am besten auch noch Decken und Kissen im Kinderzimmer bereit. Nichts ist schöner als immer wieder neue Höhlen zu bauen.

# 8 Möbel an Wand befestigen

Ein wirklich wichtiges Thema. Es steht natürlich in den meisten Aufbauanleitungen dabei, viele vergessen es aber trotzdem. Schraubt die Möbel an die Wand!

Ich hatte selbst ein Erlebnis, das ich wohl nie vergessen werde. Bei meiner Cousine bin ich etwa im Vorschulalter ein Stück von einem Regal hochgeklettert, weil wir etwas von oben haben wollten (siehe Möbel auf Kinderhöhe). Das riesige Regal ist umgekippt und es wäre vermutlich ziemlich schlimm ausgegangen, wenn das Regal nicht etwas durch einen Puppenbuggy abgefangen worden wäre. Den Schreck werden meine Mutter und ich wohl nie vergessen.

Kinder kommen auf Ideen, die man als Erwachsener nicht immer bedenkt. Also sorgt für die Sicherheit der Kinder und schraubt alles fest!

__________________________________________

Richtig schöne und auch kindgerechte Möbel findest du bei vertbaudet! *Anzeige*

__________________________________________

# 9 fester Platz für jedes Spielzeug

Ordnung halten ist in kleinen Zimmern gar nicht so einfach. Damit man von Anfang an zusammen üben kann, ist es sehr wichtig, dass jedes Spielzeug einen festen Platz hat. Den kennen dann auch schon die Kleinen und so sieht das Zimmer dann auch schnell wieder ordentlich aus.

# 10 einen Platz für „Bauwerke“

Egal ob dein Kind mit viel Liebe einen Bauernhof aufbaut, Lego oder ein Puzzle macht. Es gibt Dinge, die wollen die Kleinen nicht direkt aufräumen. Mich als Mama nervt es dann manchmal, wenn ich gar nicht mehr weiß, wie und wo man putzen darf. Wir haben für solche Themen jetzt Platz auf den Stuva Kisten. Da darf die Ritterburg bleiben, das Raumschiff aus Steckblumen oder was sonst so da ist. Alles andere kommt weg und so sind wir beide zufrieden.

Ich hoffe, du hast Tipps gefunden, die dir auch bei der Einrichtung eures Kinderzimmers helfen! Womit hast du die größten Schwierigkeiten bei der Einrichtung oder was funktioniert besonders gut? Schreib mir gerne einen Kommentar!

Kinderzimmer+einrichten, Einrichtungstipps, Mädchenzimmer, Spielzimmer

Noch mehr Tipps fürs Kinderzimmer

Wie wäre es mit einer individuellen Spielküche? Hier findest du die DIY Anleitung. In einer Roomtour zeige ich dir unser Mädchenzimmer. Und falls ihr Chaos im Flur habt, wäre diese DIY Garderobe vielleicht eine Hilfe.

Teile den Artikel mit Freunden oder speichere ihn dir jetzt für später!

Teile den Beitrag jetzt mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.